Home
Hauptmenu
Home
Über uns
Nachrichten
Terminkalender
Gästebuch
Bilder
Download
Bildervorschau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucherzähler
Heute:   11
Gesamt:   60912
Online seit:   2008-02-22


 
In Walsdorf brennt die Hütt !!!!!!!!
Thursday, 29. April 2010

Glück im Unglück hatte unser Vereinsmitglied G. Bruzzler (Name von der Redaktion geändert), als er am letzten Samstag, in einer Ecke der Walsdorfer Altstadt, versuchte zu grillen.

Nach dem Spiel seiner Lieblingsmannschaft versuchte G. Bruzzler unter den Augen seiner beiden Gäste Pünktchen und Anton (Die Namen der Gäste sind der Redaktion ebenfalls bekannt, sollen aber aus Schamgründen nicht genannt werden), seinen Grill zu entzünden.

Nicht nur dies gelang Ihm, sondern Ihm gelang es auch, vor den leuchtenden Augen von Pünktchen und Anton, seine Grillhütte, seine Grillwiese und die angrenzenden Büsche und Sträucher zu entzünden.

G. Bruzzler zog sich bei dieser Aktion einen Aua-Finger zu und verbrannte sich zu allem Übel auch noch das Trikot seines Lieblingsvereins "Schaale 58" (Name des Vereins musste ebenfalls von der Redaktion geändert werden, um keinen Bezug zum richtigen Namen von G. Bruzzler herzustellen).


Bilder vom Aua-Finger und dem Trikot von "Schaale 58" findet Ihr am Ende des Berichtes !

Achtung: Bilder sind nur für hartgesottene Personen gedacht. Weichlinge und Kinder bitte nicht hinsehen !

Die ganze Aktion veranlasste G. Bruzzler zu dem nachstehenden Bericht !


Schnell und einfach einen Grill
 

anzünden


Wie zündet man am besten und schnellsten einen Grill an?

Von und mit G. Bruzzler vom 24.04.2010. 

Die verschiedenen Methoden, einen Grill anzuzünden sind nahezu endlos, aber es gibt nur eine optimale und unproblematische Lösung. Jeder hat seine eigenen Kniffe und Tricks, doch bekommt man am besten und schnellsten einen Grill mit Spiritus an!


Eine sehr gängiges Zubehör für das Entzünden eines Grillfeuers ist der Spiritus. Die Hersteller garantieren nicht nur glühende Kohlen in wenigen Minuten, sondern auch extrem hohe Temperaturen zur Erwärmung der Grillgesellschaft!

 

Beim Brennmaterial kann man wählen zwischen den verschiedensten Hölzern, aber Hütten in schwedenrot und Hangsträucher sind auch sehr beliebt und kommen immer mehr in Mode, dies ist eine sehr umweltfreundliche Variante, da das Material drei mal länger als konventionelle Holzkohle brennt und qualmt zudem wesentlich weniger.

 

Flüssige Grillanzünder sind mittlerweile sehr in den Vordergrund getreten, da sie nicht nur eine geringe Unfallgefahr mit sich bringen, sondern auch dazu neigen dem Grillgut einen hervorragenden Geschmack zu geben. Anzündwürfel sind eine recht gefährliche Methode und tendieren dazu, das Grillgut geschmacklich total zu verderben.

 

Eine natürliche Alternative sind Tannenzapfen in Spiritus getränkt. Es werden etwa fünf trockene Tannenzapfen benötigt, die getränkt auf ein Häufchen aus Holzspänen gelegt und angezündet. Schon nach kurzer Zeit kann man die Kohlen dazugeben und mit Spiritus zusätzlich nachheizen. Ein guter Tipp von mir: „Eventuelle Spritzdüsen entfernen, so dass der Spiritus sich in voller Pracht entwickeln und entzünden kann!“

 

Das mit Abstand beste Ergebnis erzielt man jedoch mit Spiritus gefüllten Eierkartons. Diese Methode ist kostengünstig, umweltfreundlich, absolut ungefährlich und mit Abstand am schnellsten. Dazu drei oder vier Eierkartons mit Spiritus füllen und in den Grill stellen, Kohle oder Briketts darüber legen und dann die Kartons entzünden. Bereits nach einigen wenigen Sekunden glühen die Kohlen oder Briketts wunderbar und das Grillvergnügen kann los gehen.

 

Abstände beim Einsatz von Spiritus müssen nicht eingehalten werden! Der Gefahrenbereich erstreckt sich auf nur wenige Zentimeter, so dass sogar Kleinkinder bedenkenlos mit der Aufgabe des Grillanzündens beauftragt werden können. Da der Spiritus schnell verdunsten kann, sollte man geöffnete Reserveflaschen in unmittelbarer Nähe aufbewahren, um bei Bedarf sofort reagieren zu können.

 

Stiftung Warentest hat festgestellt, das jegliche Art von Kleidung beim Arbeiten mit Spiritus getragen werden kann. Auf Handschuhe ist generell zu verzichten, da diese beim anzünden und nachgießen von Spiritus nur hinderlich sind.

 

ACHTUNG! "Schaale 58" Trikots sind unbedingt vorher auszuziehen! Aus bisher unbegreiflichen Gründen reagiert der Spiritus sehr aggressiv und anziehend auf babyblaue Trikots.

 

Ihr Grillmeister 2010

G. Bruzzler

.gilles_finger.jpg
gilles_trikot.jpg

















  "Leicht" (!!) angebrannter Finger von G. Bruzzler        angebranntes Trikot von "Schaale 58"



.
Letzte Aktualisierung ( Friday, 30. April 2010 )
 
< Zurück   Weiter >
 
 
© 2019 EFC Hutturmadler Walsdorf e.V.
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.